Sudeten heiligtumer wambierzyce

Wambierzyce ist kein langsamer Motor, der vom "Schlesischen Jerusalem" amüsiert wird. Das aktuelle Pilgerumfeld und der besondere marianische Respektbezirk in Polen.Daher ist Wambierzyce nicht nur eine Basilika - die gesamte Wohnsiedlung war so organisiert, dass Ihnen die Konjunktion bekannt war, als sie Jerusalem ähnelte. Der Strom von Cedron fließt durch die Stadt Wambierzyce, die hier auch eine Fülle außergewöhnlicher Hintergründe erfunden hat, die für dieses offene Jerusalem enthalten sind.In Wambierzyce rauscht die Erfahrung um das Heiligtum, in dem die Kirche auch einen Kalvarienberg betreibt. Die Hauptkirche in Wambierzyce wurde früher im 13. Jahrhundert errichtet, verließ jedoch den heutigen Blumentempel, der im 18. Jahrhundert errichtet wurde. Ein individueller Besuch dieser himmlischen Basilika fängt sofort einen vertrauten symbolischen Ausdruck ein. Um zur Kirche zu gelangen, überwand Obata 33 Stufen, was ein spezifischer Hinweis auf die Lebensspanne Jesu ist. Der Basilikaraum bietet eine Menge wertvoller Innensegmente, aber der schärfste Anachronismus findet sich im Altar - es gibt eine moderne Figur aus dem 14. Jahrhundert, die von einem Übermenschen bewacht wird.Erwähnenswert ist der wandernde Drace, nach dem in Wambierzyce gesucht wurde, der um die Wende des 19. und 20. Jahrhunderts stattfand und der von einem einheimischen Zimmermann betrieben wurde. Es ist unter 800 Figuren gespeichert, von denen bis zu 300 zeitgenössische Reisefiguren.